Neil Hatton

Managing Partner

Neil Hatton ist Managing Partner der frank­fur­ter gruppe Un­ter­neh­mens­ent­wick­lung und Experte für in­ter­na­tio­na­le Chan­ge-​Pro­jek­te.

Von 2006 bis 2012 war er Senior Berater für Or­ga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung und Change Ma­nage­ment der Deutschen Ge­sell­schaft für In­ter­na­tio­na­le Zu­sam­men­ar­beit (GIZ) GmbH in Eschborn und ver­ant­wor­te­te in­ter­na­tio­na­le Be­ra­tungs­pro­jek­te, die Wei­ter­ent­wick­lung und Ein­füh­rung neuer Change Ma­nage­ment-​In­stru­men­te und Methoden für GIZ-​Pro­jek­te, u.a. Capacity WORKS und Capacity as­sess­ment, sowie das Training des Senior Ma­nage­ments zu Stra­te­gie-​ und Chan­ge-​The­men.

Bis 2006 führte Neil Hatton als frei­be­ruf­li­cher Chan­ge-​Be­ra­ter zahl­rei­che in­ter­na­tio­na­le Ent­wick­lungs­pro­jek­te für Eu­ro­päi­sche und in­ter­na­tio­na­le profit- und non-prosit-Kunden durch.

Zudem war er Lehr­be­auf­trag­ter für Stra­te­gi­sches Ma­nage­ment in in­ter­na­tio­na­len MBA-​Stu­di­en­gän­gen an Uni­ver­si­tä­ten in Groß­bri­tan­ni­en und Deutsch­land. .

Qualifikationen

  • be­rufs­be­glei­ten­de Fort­bil­dun­gen in sys­te­mi­schem Coaching, sys­te­mi­scher Or­gan­sia­ti­ons­ent­wick­lung und Grup­pen­dy­na­mik
  • MBA – Master of Business Ad­mi­nis­tra­ti­on
  • MSc.(Econ.) – Master of Economics and Social Studies De­ve­lop­ment Policy and Planning
  • BA (Hons.) – Politics and Phi­lo­so­phy

Ar­beits­spra­chen: Englisch, Deutsch, Spanisch

Werdegang

Seit 2013: Managing Partner der frank­fur­ter gruppe Un­ter­neh­mens­ent­wick­lung

  • 2007 – 2012: Se­nior­fach­pla­ner Or­ga­ni­sa­ti­ons-​ und Ma­nage­ment­be­ra­tung der MODeLS Team, gtz
  • 2003 – 2006: selbst­stän­di­ger, sys­te­mi­scher Ver­än­de­rungs-​ und Or­ga­ni­sa­ti­ons­be­ra­ter in Süd­ost­asi­en
  • 2000 – 2003: Or­ga­ni­sa­ti­ons-​ und Ma­nage­ment­be­ra­ter mit HLP (Hirzel Leder and Partner) Frankfurt, Deutsch­land
  • 1994 – 2000: selbst­stän­di­ger Ma­nage­ment­be­ra­ter und Trainer in eu­ro­päi­schen und in­ter­na­tio­na­len Projekten im Profit- sowie gemeinnützigen Bereich
  • 1991 – 1993: Qua­li­täts­be­auf­trag­ter im National Health Service (NHS) in Wales
  • 1988 – 1990: Manager in in­ter­na­tio­na­len Ent­wick­lungs-​ und So­zi­al­pro­jek­ten

Tätigkeitsschwerpunkte

  • sys­te­mi­sche Or­ga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung und Ver­än­de­rungs­ma­nage­ment
  • Strategie Ent­wick­lung und Im­ple­men­tie­rung
  • Prozeß- und Qua­li­täts­ma­nage­ment
  • Füh­rungs­kräf­te Coaching
  • Team De­ve­lop­ment and Coaching
  • Pro­jekt­ma­nage­ment
  • Ma­nage­ment-​ und Ver­än­de­rungs­pro­zes­se in internationalen und interkulturellen Situationen, im profit- sowie im non-profit-Bereich
  • Capacity Building in Or­ga­ni­sa­tio­nen
  • Grup­pen­dy­na­mik, Su­per­vi­si­ons-​ und Coa­ching­pro­zes­se, vor allem in Teams
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zes­se, Dialog- und Ver­hand­lungs­pro­zes­se, Konfliktmanagement
  • Ent­wick­lung von neuen Be­ra­tungs­kon­zep­ten und Methoden
  • Kon­zep­ti­on von Grup­pen­pro­zes­sen und –events, vor allem Groß­grup­pen­ver­an­stal­tun­gen